8. Bundeskongress Evangelische Schule

In den Maßen des Menschlichen gute Bildung zu gestalten, zeichnet evangelische Schulen aus. Aktiv versuchen sie, die Zukunft der Kinder und Jugendlichen schon heute mitzudenken und die jungen Menschen zugleich jeden Tag als Geschenk erleben zu lassen. Da die Digitalisierung die Gegenwart und die Zukunft schnell verändert, Komplexität, Unsicherheit und Mehrdeutigkeit zunehmen, wandeln sich die Anforderungen an die Kompetenzen, die Kinder und Jugendliche für ihre Zukunft brauchen. Wie können sie lernen, mit Mut den rapiden Wandel und die Zukunft der Gesellschaft als Persönlichkeiten mitzugestalten? Welche Chancen eröffnet dabei die Digitalisierung für das Lernen? Welche orientierende Kraft kann dabei der christliche Glaube an den gekreuzigten Gott spielen? Wie ermutigen wir Lehrende, Schüler*innen und Eltern, sich mit Hoffnung und Veränderungsintelligenz in die Gestaltung von Gegenwart und Zukunft einzubringen? Werden wir in Kooperation mit künstlicher Intelligenz neu den Wert menschlichen Lernens mit all seinen Emotionen und Visionen entdecken?

Wissenschaftler*innen aus den USA und Deutschland, die teils weltbekannte Impulse setzten und die Digitalisierung nutzen, Praxisworkshops und Theorie vertiefende Foren werden den 8. Bundeskongress Evangelische Schule zu einem Inspirations-, Debatten- und Begegnungsraum werden lassen. Geistliche Erlebnisse und eine Elbschifffahrt im schönen Dresden geben der Seele und dem Genießen Raum.

Lassen Sie uns zusammen Experimentierräume voller Geisteskraft und Offenheit für Neues entdecken! Debattieren Sie mit auf dem 8. Bundeskongress Evangelische Schule!